Wie kann man den Weihnachtsstern richtig pflegen und länger schön halten - About Life

Home / Garden Ideas / Wie kann man den Weihnachtsstern richtig pflegen und länger schön halten

Wie kann man den Weihnachtsstern richtig pflegen und länger schön halten

Leider sind die Adventszeit und das gemütliche Weihnachtsfest schon vorbei. Sicher haben Sie sogar die ganze festliche Deko bereits verstaut, wo sie bis zum nächsten Fest verborgen bleibt. Jedoch steht Ihr Weihnachtsstern immer noch neben dem Kamin im Wohnzimmer oder auf der Fensterbank in der Küche, nicht wahr? Diese schöne Pflanze ist seit Jahrzehnten aus jeder Weihnachtsdeko kaum wegzudenken und symbolisiert sogar das besondere Feeling des Festes. Die leuchtend roten Hochblätter des Weihnachtssternes bestechen durch ihre gesättigte Farbe und elegante Form und erfreuen Augen und Seele. Deshalb fällt es allen schwer, sich von so viel natürlicher Schönheit zu trennen. Nun kommt aber die große Frage auf, wie man den Weihnachtsstern richtig pflegen muss, um seine Blätter schön und bunt noch länger zu behalten. Diesbezüglich geben wir Ihnen im Folgenden einige Pflegetipps und informieren Sie etwas ausführlicher über die beliebte Pflanze der Adventszeit.

Der Weihnachtsstern ist die populärste Winterpflanze nicht nur hier bei uns in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern auf der ganzen Welt.

Weihnachtsstern richtig pflegen schöne blutrote Hochblätter im Topf auf der Fensterbank

  • Wissenswertes über den Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern gehört zu jeder festlichen Weihnachtsatmosphäre genauso wie der Christbaum und die zahlreichen leckeren Plätzchen. Aber wissen Sie genau wann und wie diese schöne Pflanze zu uns gekommen ist? Wir berichten gern darüber. Der Weihnachtsstern trägt eigentlich den wissenschaftlichen Namen Euphorbia pulcherrima.

Er wird aber oft auch Adventsstern, Poinsettie oder Christstern genannt. Diese natürliche Schönheit stammt aus den tropischen Laubwäldern Mittel-und Südamerikas. Im 19. Jahrhundert brauchte ihn der preußische Naturforscher Alexander von Humboldt von einer Amerikareise mit nach Europa. Etwa hundert Jahre später dachten deutsche Auswanderer in den USA den Namen „Weihnachtsblume“ aus. Diese Benennung ist offensichtlich auf die Blütezeit des Christsterns zurückzuführen, die von Anfang November bis Ende Januar dauert. Seit den 50ern Jahren des vorigen Jahrhunderts züchtet man den Weihnachtsstern und er wird während der Adventszeit als Topfpflanze verkauft. In einigen Ländern wie z.B. in den USA und Frankreich verschickt man ihn sogar als Liebesgruß.

 Falls Sie Ihren Weihnachtsstern richtig pflegen, bedankt sich die Pflanze dafür auch nach der Adventszeit mit schönen roten Hochblättern.

Weihnachtsstern richtig pflegen auch nach der Adventszeit leuchtend rote Hochblätter eyecatching im Raum



  • Was Sie noch vor dem Kauf eines Weihnachtssterns wissen sollten?

Der Adventsstern fällt durch seine blutroten Hochblätter auf und schreibt sich heutzutage perfekt in jedes festliche Interieur ein. Seine leuchtend roten Hochblätter darf man übrigens nicht mit den Blüten verwechseln. Die letzten sind klein und gelblich und befinden sich zwischen den roten Blättern. Außerdem müssen Sie beim Kauf eines Weihnachtsterns auch darauf achten, dass die kleinen Blüten nicht ganz geöffnet sind. Den gesunden Christstern erkennen Sie an den satten grünen Blättern und an den knospigen gelblichen Blüten zwischen den roten Hochblättern. Nehmen Sie lieber ein Exemplar mit nach Hause, dessen Blätter frisch aussehen und nicht mit Glitzer verspritzt oder versprüht sind. Falls die Blätter gerollt sind und gelbe Flecken haben, dann lassen Sie lieber die Finger von dieser Pflanze. Zu Hause verwelken ihre Blätter bald und Sie können auch bei richtiger Pflege, Ihren Weihnachtsstern nicht zum neuen Leben wecken.

Der Christstern ist ein herrlicher Winterblüher, der Sie mit seinen schönen Blättern auch länger erfreuen kann.

Da wir nun bei den Tipps vor dem Kauf einer Poinsettie sind, wollen wir Ihre Aufmerksamkeit auch auf die Erde im Blumentopf richten. Diese sollte weder ausgetrocknet noch völlig durchnässt sein. Und schützen Sie die Pflanze vor der Kälte beim Transport nach Hause! Diese Tipps müssen Sie aber für den nächsten Kauf eines Christsterns im Kopf behalten. Nun versuchen wir herauszufinden, wie man den Weihnachtsstern richtig pflegen muss und auch nach Weihnachten und Silvester seine schönen roten Blätter behält.

 Die Blumenerde im Topf darf weder austrocknet noch völlig durchnässt sein.



  • Wie soll man nach Weihnachten und Silvester den Weihnachtsstern richtig pflegen?

Wenige sind die Zimmerpflanzen , die im Winter blühen und eine wahre Freude fürs Auge sind. Deswegen lohnt sich die Mühe, den Weihnachtsstern richtig zu pflegen, damit er seine kräftige Farbe länger behält. Hier unsere Pflegetipps ab Januar!

  • Den Weihnachtsstern richtig pflegen: den passenden Standort finden

Der richtig ausgewählte Standort ist für den Christstern besonders wichtig. Er liebt es sonnig und warm, jedoch ohne direkte Sonne im Winter. Stellen Sie deshalb die Pflanze an einen hellen Ort zu Hause, z.B. auf die Fensterbank. Die Temperatur soll zwischen 15 und 22 Grad C sein. Vermeiden Sie Kälte und Zugluft im Raum, denn diese kann die Pflanze schlecht vertragen. Der Weihnachtsstern ist nicht besonders anspruchsvoll, aber bei niedrigen Temperaturen verliert er bald seine Blätter.

 Es gibt auch Exemplare mit hellrosa gefärbten Hochblättern, die durch ihre zarte Erscheinung auffallen.

  • Übermäßiges Gießen vermeiden, wenig düngen

Damit Sie den Weihnachtsstern richtig pflegen können, verwenden Sie handwarmes Wasser zum Gießen, jedoch in Maßen! Zu hohe Feuchtigkeit im Topf oder Staunässe können tödlich für die schöne Pflanze sein. Seine Blätter beginnen allmählich sich gelb zu färben und fallen ab. Bei Staunässe fangen die Wurzeln an zu faulen und Ihr schöner Weihnachtsstern könnte bald eingehen. Also unser Rat ist: seien Sie vorsichtig beim Gießen! Optimal wäre es, weder zu viel noch zu wenig Wasser zu verwenden. Falls Sie den Christstern doch nicht regelrecht bewässern und seinen Wurzelbalken deswegen austrocknet, dann wirft er seine Blätter ab. In diesem Fall sieht er unschön aus und viele Leute geben es auf, den Weihnachtsstern weiter zu pflegen. So gelangt diesen nach den Feiertagen in den Müll und man wartet monatelang, um eine neue Poinsettie für das nächste Weihnachtsfest zu kaufen.

Gießen Sie den Christstern in Maßen!

Weihnachtsstern richtig pflegen gießen in Maßen Pflanze mit weiß gefärbten Hochblätter

 

Seien Sie auch beim Düngen vorsichtig, denn der Weihnachtsstern braucht keinen Dünger während der Blütezeit. Erst danach können Sie ihn einmal im Monat düngen.

  • Den Weihnachtsstern richtig pflegen: empfohlene Lichtverhältnisse beachten

Ein kritischer Punkt bei der Pflege des Christsterns ist die Dauer der Lichteinstrahlung. Die Experten empfehlen, dass er nicht länger als 12 Stunden pro Tag Licht abbekommt. Das schließt natürliches und künstliches Licht mit ein. Deshalb sollten Sie den Weihnachtsstern nach 12 Stunden Lichteinfall am besten abdecken. Zum Beispiel mit einem Karton oder Eimer. Das ist verständlicherweise etwas umständlich und aufwendig, aber es lohnt sich allemal. Nach ca. 6 Wochen, etwa im späten Frühling bedankt sich Ihr Christstern für diese Pflege und zeigt Ihnen wieder mal seine schönen blutroten Hochblätter. Falls Sie die empfohlenen Lichtverhältnisse beachten, kann die hinreißende Pflanze auch im Sommer blühen.

 Die schöne Pflanze darf nicht länger als 12 Stunden Lichteinfall pro Tag bekommen!

Weihnachtsstern richtig pflegen schöne Winterpflanze 12 Stunden Lichteinfall pro Tag

  • Den Weihnachtsstern richtig pflegen: überwintern und übersommern

Wenn Sie Ihren Weihnachtsstern richtig pflegen, dann kann er problemlos bis zur nächsten Adventszeit bei Ihnen gut gedeihen. Er muss richtig überwintern und übersommern. Eigentlich nehmen die roten Hochblätter Ende des Frühlings ab, aber Sie können ja eine üppige Grünpflanze haben. Auch im Sommer bevorzugt sie einen hellen warmen Ort und benötigt zum späten Blühen nur 12 Stunden Lichteinfall. Bei richtiger Pflege blüht Ihr Weihnachtstern genau zum Fest und erfreut Sie mit seinen eleganten roten Hochblättern wieder.

 Können Sie sich das Weihnachtsfest ohne den Christstern vorstellen?

Weihnachtsstern richtig pflegen Teil der Weihnachtsdeko schöne rote Hochblätter

Nun sind Sie bestens über den Weihnachtsstern und seine Pflege informiert. Falls Sie unsere Tipps beachten, dann können Sie lange Zeit viel Freude an der schönen Pflanze haben. Das wünschen wir Ihnen auch!

 Die kleinen Blüten aus der Nähe betrachtet.

Weihnachtsstern richtig pflegen kleine Blüten aus der Nähe betrachtet schöne rote Hochblätter

Der Weihnachtsstern gehört traditionell zu unserer Weihnachtsdeko.

Weihnachtsstern richtig pflegen gehört traditionell zu unserer Weihnachtsdeko


Source link


About admin

Check Also

Hortensien schneiden - mit diesen Tipps machen Sie alles richtig!

Hortensien schneiden – mit diesen Tipps machen Sie alles richtig!

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Hortensien und sie alle erfreuen unsere Augen mit ihren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.